1. This site uses cookies. By continuing to use this site, you are agreeing to our use of cookies. Learn More.

Auf Subdomain Content von IP:Port anzeigen

Discussion in 'Tipps & Tricks' started by [email protected], Aug 24, 2014.

  1. Dr@ke

    [email protected] New Member

    Joined:
    Jul 10, 2012
    Messages:
    743
    Likes Received:
    2
    Hey,

    ich hatte schon länger mal vor mir eine ownCloud einzurichten. Jedoch hatte ich auf meinem Server nicht genug Speicherplatz für sowas.
    Also dachte ich, ich richte mir die ownCloud einfach zuhause auf meinem Raspberry Pi ein und lasse eine Subdomain auf die IP des Pis zeigen.

    Jetzt habe ich allerdings auf dem Pi noch mehr als nur die ownCloud laufen. Unter anderem einen Webserver, der Port 80 belegt.
    Heißt, ich müsste die ownCloud immer mit [tt]cloud.beispiel.de:port[/tt] ansurfen. Ich würde die ownCloud allerdings gerne ohne Portangabe ansurfen, also habe ich mich auf die Suche nach einer Lösung gemacht.


    Es gibt bei Apache im mod_rewrite-Modul die Möglichkeit einen Proxy anzugeben:
    Code:
    RewriteEngine On
    RewriteRule (.*) https://ip-des-pis:port-der-owncloud/$1 [P]
    Diesen Code-Schnipsel legt man jetzt in die .htaccess-Datei auf den Server (in den Ordner der Subdomain).

    Ich rufe also [tt]cloud.beispiel.de[/tt] auf, der Webserver zeigt dann allerdings den Inhalt von [tt]ip-des-pis:port-der-owncloud[/tt] an.
     
  2. hoschi111

    hoschi111 Administrator Staff Member Administrator

    Joined:
    Dec 19, 2017
    Messages:
    1,445
    Likes Received:
    0
    Dies funktioniert aber nur auf Webserver-Ebene, oder?
    Also ein Webserver muss die .htaccess immer interpretieren, damit das funktioniert. Wenn ich das jetzt TCP alleine machen will, wird es wohl nicht funktionieren, oder?
     
  3. Dr@ke

    [email protected] New Member

    Joined:
    Jul 10, 2012
    Messages:
    743
    Likes Received:
    2
    Ich glaube nicht, allerdings gehen da auch andere Protokolle durch, und da das ganze wie ein Tunnel funktioniert, wäre das rein theoretisch kein Problem was auf dem Pi läuft.

    Ich bin das ganze übrigens nochmal im Kopf durchgegangen, ich glaub das geht so gar nicht. Da fehlt noch ein SSH-Tunnel. Das editier ich rein, wenn ichs geschafft habe.